Archiv für den Monat: 30.05.2013

Übersetzer vs. Dolmetscher – eine Begriffserklärung

Wenn ich im Gespräch erzähle, dass ich Übersetzerin für Englisch bin, werde ich immer wieder gefragt, ob ich Simultandolmetschen kann. Nein, das kann ich leider nicht, aber ich erinnere mich immer wieder gerne an die Einführung ins Simultandolmetschen die ich während meines Studiums 2 Semester lang hatte. Aber darum soll es hier nicht gehen. Meistens kristallisiert sich im weiteren Gespräch heraus, dass mein Gegenüber die Begriffsabgrenzung zwischen Übersetzern und Dolmetschern gar nicht so recht kennt. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Weiterlesen

Der gute Geist im Hintergrund: Suchmaschinenoptimierung

„SEO wird eingesetzt aber oft nicht verstanden“, lautet eine der zentralen Aussage der neuesten Telegate Studie zum Thema „Mittelstand und Werbung 2012“. „40 Prozent der befragten Firmen wollen ihre Internetseite für eine bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen optimieren. Vor allem Betriebe der Hotellerie und Gastronomie (48 Prozent) und Immobilienmakler (43 Prozent) führen selbst oder mit Hilfe eines SEO-Spezialisten inhaltliche und technische Optimierungen ihrer Webseite durch. Die deutschen KMU haben verstanden, dass eine eigene Website nicht nur existieren, sondern auch gefunden werden muss.“ (Quelle: Studie „Mittelstand und Werbung 2012, Teil 2“)

Viele denken, dass Suchmaschinenoptimierung (SEO) sehr kompliziert sei Weiterlesen

Langfristige Zusammenarbeit mit einem Übersetzungspartner – eine betriebswirtschaftliche Analyse

Sparen ist in, unnötig Geld ausgeben out. So werden Angebote eingeholt, Preise verglichen und der günstigste Anbieter (der nicht zwangsläufig der billigste sein muss) ausgesucht. Aber in welchem Rahmen ist das sinnvoll?

Kosten für eine Fachübersetzung
Als Beispiele dienen eine Marketingübersetzung für einen Blogeintrag und die technische Übersetzung eines Software Handbuchs. Man war mit dem vorhergehenden Übersetzer zwar zufrieden, aber dort kostet der Blogeintrag mit 350 Wörtern 63 € netto, das Software Handbuch mit 10.000 Wörtern 1.800 € netto.

Um die Preise vergleichen zu können, Weiterlesen

Der Standard: die eigene Website

Durch mobile Endgeräte und kostengünstige Internet Flatrates für das Büro, daheim und unterwegs, ist das Internet mittlerweile untrennbar mit unserer modernen Lebenswelt verknüpft. Die großen sozialen Netzwerke haben sogar einen Teil des Lebens in die virtuelle Welt gezogen. Das Internet ist überall verfügbar und bietet rund um die Uhr leichten und bequemen Zugang zu Informationen aller Art.

Ein Blick in die Vergangenheit
Bereits Ende 2010 hatte die lokale Internetsuche nach Dienstleistern die herkömmlichen Branchenbücher deutlich überholt. Das war das Resultat einer Studie die im Auftrag der telegate AG von Psyma und GFK durchgeführt wurde. Während nur noch 38 Prozent zum Branchenbuch griffen, suchten Weiterlesen

Vorsicht beim Skypen – Microsoft liest mit

So lautet gestern die Überschrift eines Blogeintrages bei Heise Online. Nachdem Microsoft Skype letztes Jahr für 8,5 Milliarden Dollar übernommen hatte, sicherte sich Microsoft über die Datenschutzrichtlinien das Recht mitzulesen. Nach eigenen Aussagen um Spam, Betrugs- oder Phishing-Links zu identifizieren.

Den gesamten Bericht finden Sie bei Heise Online unter diesem Link.