Eigennamen

Eigennamen werden nicht übersetzt. Maria Schmied ist und bleibt Maria Schmied und wird niemals Mary Smith sein. Ein einfacher Grundsatz. Interessant wird es aber bei Eigennamen die in der Fremdsprache missverständlich sind. In meiner Geburtsstadt, in Nürnberg, gibt es das „Scharrer Gymnasium“. Wer Deutsch kann und sich mit Deutschland befasst hat, weiß, dass ein Gymnasium eine der drei primären Schularten ist und der Gymnasiast im Idealfall am Ende seiner Schullaufbahn ein Abitur in der Tasche hat und studieren darf.

Steht allerdings in einem englischen Text „Scharrer Gymnasium“ ist das für den englischen Leser auf den ersten Blick etwas anderes. Üblicherweise kennt er das deutsche Schulsystem nicht und so wird aus der Schule plötzlich Weiterlesen

Urkundenübersetzung: Formatierung und Gestaltung

Eine bestätigte (umgangssprachlich beglaubigte oder amtliche) Übersetzung besteht aus drei großen Arbeitsschritten: Übersetzung, Formatierung und Bestätigung.

Der Arbeitsschritt der Übersetzung ist die Übertragung der Urkunde vom Englischen ins Deutsche oder umgekehrt. Meinem Blogbeitrag „Urkundenübersetzung: Bestätigung“ beleuchtet diesen Arbeitsschritt.

Zusätzlich zur Übersetzung und zur Bestätigung sollte eine Urkunde möglichst so strukturiert sein wie das Originaldokument. So kann der Empfänger Einträge der übersetzten Urkunde leichter mit dem Original vergleichen. Die Strukturierung, also Formatierung und Gestaltung, benötigen Weiterlesen

Urkundenübersetzung: Bestätigung

Eine bestätigte (umgangssprachlich beglaubigte) Übersetzung besteht aus drei großen Arbeitsschritten: Übersetzung, Formatierung und Bestätigung.

Die Arbeitsschritte Übersetzung und Formatierung sind selbsterklärend: Die Urkunde muss ins Englische oder Deutsche übersetzt werden und soll auch möglichst so strukturiert sein wie das Originaldokument. Die Bestätigung hingegen ist mehr als nur ein Stempel und eine Unterschrift.

Der Bestätigungsvermerk
Der Bestätigungsvermerk ist das offensichtlichste an der Bestätigung, die umgangssprachlich auch gerne Beglaubigung genannt wird. Der Bestätigungsvermerk ist Weiterlesen

Die Preisfrage bei Urkundenübersetzungen

Das Telefon klingelt. Ein Privatkunde ruft an erklärt sein Anliegen und fragt: „Wie viel kostet die Übersetzung meiner Geburtsurkunde?“

Daraufhin ich: „Ohne die Urkunde gesehen zu haben, ist das schwierig zu sagen. Seitenzahl, Gestaltung und Textmenge spielen hier eine große Rolle.“

Privatkunde: „Es ist nur eine Seite.“

Ich: „Auch einseitige Geburtsurkunden können sich massiv voneinander unterscheiden. Manche Urkunden sind ganz einfach aufgebaut Weiterlesen

Recherche ist für hochwertige Übersetzungen essentiell

In meinem Artikel „Quantifizierung – Zeitmanagement eines Fach- und Urkundenübersetzers“ definierte ich die fünf Grundparameter welche die Dauer einer Übersetzung bestimmen. Das sind Komplexität des Textes, Lese-, Übersetzungs-, Recherche- und Überarbeitungszeit. Warum aber ist die Recherche für eine hochwertige Übersetzung essentiell?

Die Antwort ist kurz und einfach: Um eine korrekte und hochwertige Übersetzung erstellen zu können. Hinter dieser kurzen und einfachen Antwort steckt aber mehr als man denkt. Denn für eine hochwertige Übersetzung reicht es bei weitem nicht aus, nur die Wörter zu kennen, sondern man muss … Weiterlesen