Urkundenübersetzung deutschlandweit möglich

Paragraph 67398_640Seit ich Anfang des Jahres ins Berchtesgadener Land umgezogen bin, höre ich immer wieder, dass eine Urkundenübersetzung regional angefertigt werden muss. Diese Aussage ist zwar mittlerweile überholt – hält sich aber hartnäckig.

Bis 12.12.2008 war der Urkundenübersetzer an das Bundesland gebunden für das er auch ermächtigt war. Die Gesetzesänderung 2008 lockerte diese Regelung und seither spielt der innerdeutsche Wohnort eines Urkundenübersetzers bei der Anerkennung der von ihm übersetzten Urkunde keine Rolle mehr. Grundlage hierfür ist § 142 Abs. 3 der Zivilprozessordnung (Anordnung der Urkundenvorlegung).

Die Gesetzestexte finden Sie hier:
Gegenüberstellung der alten und neuen Fassung
Aktuelle Anordnung der Urkundenvorlegung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>