Was ist der BDÜ?

BDÜ Mitgliedslogo

BDÜ Mitgliedslogo

Der BDÜ ist der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer und der größte deutsche Berufsverband der Branche. Mit derzeit über 7.000 Mitgliedern vertritt er rund 75% aller Übersetzer und Dolmetscher in Deutschland.

Der BDÜ steht für Qualität
Jeder Übersetzer und Dolmetscher der im BDÜ Mitglied werden möchte, muss seine fachliche Qualifikation nachweisen. Laut den Regelungen des BDÜ können entweder ausgebildete Übersetzer und Dolmetscher Mitglied werden, oder Quereinsteiger die langjährige Erfahrung nachweisen können. Die genauen Anforderungen finden Sie auf der BDÜ Website unter „Wir über uns“ in der Rubrik Mitgliedschaft.

Der BDÜ fördert die Qualität seiner Mitglieder
Jeder Übersetzer und Dolmetscher hat die Möglichkeit über den BDÜ hochwertige Seminare zu besuchen. Die Themen reichen von sprachlicher und fachlicher Weiterbildung bis hin zu betriebswirtschaftlichen Themen. Auch Nicht-Mitgliedern stehen die Türen zu diesen Seminaren offen; allerdings sind die Seminare für Mitglieder kostengünstiger. Der an den BDÜ angeschlossene Verlag vertreibt branchenspezifische Literatur.

Der BDÜ ermöglicht Austausch unter Übersetzern und Dolmetschern
Zum regen Austausch gibt es Regionalgruppen sowie themenbezogene Gruppen die sich regelmäßig treffen. Je nach Engagement der Gruppenmitglieder gibt es auf Gruppenebene auch immer wieder Seminare, fachspezifische Führungen oder andere Fortbildungsmaßnahmen. Aber nicht nur der fachliche Austausch wird hier ermöglicht, sondern auch freundschaftliches Beisammensein. Deutschlandweit bietet der BDÜ seinen Mitgliedern das verbandsinterne Forum „meinBDÜ“ in dem Fragen beantwortet und aktuelle Themen diskutiert werden.

Der BDÜ hilft seinen Mitgliedern
Der BDÜ bietet seinen Mitgliedern verschiedenste qualifizierte Beratungsmöglichkeiten die speziell auf Übersetzer und Dolmetscher zugeschnitten sind. Dort kann man sich beispielsweise, rechtliche oder steuerliche Hilfe holen.

Der BDÜ engagiert sich für die Belange seiner Mitglieder
Spätestens in der Diskussion, die es kürzlich über das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz gab, ist jedem Beobachter klar geworden, dass und wie sehr sich der BDÜ auch politisch für die Belange seiner Mitglieder einsetzt. Hier ist wichtig zu wissen, dass der BDÜ vom Engagement seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter lebt die Ihre Freizeit für solche Initiativen zur Verfügung stellen. Von meiner Seite ein großes DANKESCHÖN dafür!

Fazit
Für mich war und ist der BDÜ durch sein vielfältiges Angebot und seine Größe die erste Wahl. Eins muss allerdings noch gesagt werden: Es gibt natürlich neben dem BDÜ auch andere Berufsverbände für Übersetzer und Dolmetscher die großartige Arbeit für die Branche leisten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>